Renaissance (ca. 1500 - 1600)


Liebe Schülerin, lieber Schüler der vierten Klasse,

auf dieser Seite kannst du dir ein Bild von der Musik zur Zeit der Renaissance verschaffen. Dazu gibt es hier viele interessante und wichige Informationen über die Komponisten und Musikinstrumente dieser Zeit. Außerdem schauen wir mal kurz, was in der Renaissance eigentlich sonst noch so passierte. 

Die Renaissance

Wie du auf der Seite über das Mittelalter schon erfahren hast, gibt es fließende Übergänge zwischen dem Spätmittelalter und der Renaissance. "Renaissance" ist ein französisches Wort, bedeutet Wiedergeburt und wird re-näss-ons ausgesprochen. In dieser Epoche gab es viele Entdeckungen und Veränderungen. Das Mittelter wollte man hinter sich lassen. Diese Entwicklung begann in Italien und kam etwas später erst nach Deutschland. Dabei orientierten sich die Menschen an der Kunst, Kultur und Architektur an der Antike (auch Altertum genannt, etwa 800 v. Christus – 500 n. Christus, die Zeit der alten Griechen und Römer). Der Mensch stellte sich selbst mehr in den Mittelpunkt (statt Gott). Deshalb ist die Renaissance auch das Zeitalter, in der zum Beispiel der Komponist eines Werkes oder der Maler eines Bildes plötzlich von Bedeutung war und auch dessen Namen trugen. Besonder berühmt ist zum Beispiel Leonardo da Vinci, der die "Mona Lisa" oder sogar schon einen Hubschrauber zeichnete.

In der Kunst wurde darauf geachtet, dass Gemälde möglichst das wiederspiegelten, was man in echt auch sehen konnte. Gebäude wurden mit klaren Formen (rund, dreieckig ...) entworfen, wie sie gerne die alten Griechen verwendeten. Man begann alte Schriften und Werte der Antike wiederzuentdecken. Es gab weitere nichtgöttliche Erklärungsansätze für die Entstehung und das Schicksal der Erde. Denn die Erde stand mit der Entdeckung von Kopernikus jetzt nicht mehr im Mittelpunkt unseres Planetensystems (Kopernikanische Wende). Ab 1517 - 1648 setzte die Reformation und Spaltung des Christentum (u.a. Martin Luther) ein. 


Komponisten 

Es folgen nun Texte mit interessanten und wichtigen Informationen über besonders einflussreiche Menschen der Musikgeschichte. Einige Informationen sollst du dir aber auch selbst erarbeiten. Lese dafür die unten stehenden Lückentexte aufmerksam durch und überlege welche Textstellen fehlen könnten. Viel Erfolg!


1) Speichere den Text auf deinem Computer: "Rechtsklick > speichern unter"

2) Drucke den Lückentext zunächst aus und hefte ihn ab in deinen Musikordner.

3) Fülle den Lückentext aus. Benutze dafür die unten stehenden Textstellen.



Josquin Desprez (etwa 1440 - 1521)

Giovanni Pierluigi da Palestrina (etwa 1524 - 1594)

Orlando di Lasso (1532 - 1594)


Claudio Monteverdi (1567 - 1643)

Fülle den Lückentext aus. Benutze dafür folgende Textstellen:

Asteroid / 1643 / entlassen / 1594 wurde Montverdi Cantor / Erfinder / erfolgreichsten / eigene Kompositionsformen / 15 Jahren / von der Rennaisance / seine wohl bekannteste / 18 Opern / 1567 in Cremona / zum Priester / 1587 / Claudia Cattaneo / Mantua / 1607 / 1608 / einen neuen Chor / Seine Oper L’Orfeo / Monteverdi






********

Instrumente der Renaissance

Zupfinstrumente: Die Theorbe



Blechblasinstrumente: Die Posaune (kennst du bestimmt), der Zink



Holzblasinstrumente: die Blockflöte (musst du kennen ;-)), die Querflöte (die auch, wenn nicht, dann schau doch mal auf meiner Seite "Instrumentenkunde" nach), die Schalmei (siehe Instrumente im Mittelalter)


Die Rauschpfeife



Das Germshorn



Das Krummhorn



Die Cornamuse (Hörbeispiel erst ab Minute 3:40, vorher viele Interessante Informationen)


Pommer (größere Schalmai)



Der Dulzian (erstes Fagott)



Korholt



Rankett / Rackett



Streichinstrumente: Viola da gamba (Na, an welches Instrument erinnert dich dieses?)



Viola da braccio (Sieht aus wie eine ...?)



Rebec (Sieht nicht wirklich aus wie eine ... Man spielt sie aber wie eine ...)